Die kleinen Patienten, die im Krankenhaus medizinisch versorgt werden müssen, werden sich freuen: Markus Günzel, Geschäftsführer der „Günzel Maschinenbau GmbH“ spendete dem Klinikum Fichtelgebirge 21 „Trösterteddys“. Die Mitarbeiter der Zentralen Patientenaufnahme wissen die Stoffteddys als wertvolle psychologische Hilfe für ein krankes oder verletztes Kind zu schätzen. Im Bild von links: stellvertretender Geschäftsführer Alexander Meyer, die Gesamtleiterin der Ambulanzen Petra Fröhlich und Markus Günzel.